Ein Gedanke zu „Springeropfer, Steaks, Sarkasmus“

  1. Das Springeropfer habe ich gebracht – war ein Selbstmatt (anstelle dass ICH mit Turmopfer mattsetze).
    Steaks gabe es nicht – Köche waren krank.
    Sarkasmus – unter (Schach-)Freunden haben wir uns zurückgehalten.

    Schach-Sport oder auch Sport-Schach, dazu gereichte diese Zusammenkunft nicht. Wir werden den Ligastart am Sonntag wohl aus der hohlen Hand heraus meistern müssen.
    cu in Hameln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.