Einstellung des Spielbetriebes?

Der NSV kündigt schon einmal die Einstellung des Spielbetriebes für den Fall der Warnstufe 2 an. Covid19-NSV

Die Warnstufe 2 wird in der Region Hannover ausgerufen, wenn der Hospitalisierungswert landesweit von 6 überschritten wird und entweder die Inzidenz in der Region Hannover an fünf aufeinander folgenden Tagen über 100 liegt oder die Belegung von Intensivbetten an fünf Tagen in Folge die 10 % überschreitet. Niedersachsen und Corona.  Zur Zeit (26.11.2021) haben wir eine Hospitalisierung von 6,7, eine Inzidenz von 188,8 und eine Belegung von Intensivbetten von 8,5 %. Demnach wäre die Warnstufe 2 bald auszurufen. Die Entscheidung soll am 1.12. entscheiden.

Am 12.12. ist der nächste Mannschaftskampf. Wenn dann Warnstufe 2 gilt (was zu erwarten ist), wird also nicht gespielt.

Ich kann das nachvollziehen. Warnstufe 2 heißt laut der Niedersächsische Verordnung über infektionspräventive Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus SARS-CoV-2 und dessen Varianten (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 23. November 2021:

  1. 2G (geimpft oder genesen)
  2. FFP 2 Maske (keine OP-Masken mehr)
  3. mindestens Selbsttest unter Aufsicht (und damit ist der Veranstalter, wer auch immer das sein soll, gemeint).

Zudem besteht das Risiko sich trotz aller Maßnahmen anzustecken.

Ein Interview mit dem NSV-Präsidenten Michael Langer zur Lage: https://perlenvombodensee.de/2021/12/04/michael-s-langer-zum-spielbetrieb-weigere-mich-zu-resignieren/

Bis zum 2.2.2022 gilt in Niedersachsen Winterruhe (Warnstufe 3!). Unabhängig von den eigentlich verordneten Regeln: 

Winterruhe bis zum 2.2.2022

4 Gedanken zu „Einstellung des Spielbetriebes?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.