Triumphiert

Nach drei Niederlagen in Folge mussten wir am vierten Spieltag zuhause gegen den Tabellenführer Hildesheim ran. Eine durchaus lösbare Aufgabe, da Hildesheim von der Papierform nur wenig stärker ist. Am Samstag Abend war leider klar, dass Günther in der Ersten aushelfen musste. Am Sonntag konnte ich dann feststellen, das meine Vorbereitung nutzlos und gut war: Serdars Gegner, der eigentlich meiner sein sollte, spielte die von mir vorbereitete Variante.

Der Kampf begann wenig hoffnungsvoll: Achim verlor schnell und wir standen in der Mehrzahl eher schlecht. Michael spielte mit Schwarz remis. Frederik gewann nach Fehlern seines Gegners. Aber wer kann schon ohne Fehler des Gegners gewinnen?

Dann verlor Jürgen Schulz und Andreas Herrmann konnte eine schlechte Stellung noch zum Remis drehen.

Wir lagen also mit -1 hinten und brauchten noch zwei Punkte aus drei Partien zum Mannschaftsremis.

Ich hatte drei Mehrbauern und eine löchrige Stellung mit eingeklemmtem Turm. Mein Gegner verschoss in beiderseitiger Zeitnot zwei oder drei Elfmeter und so gaben am Ende die inwischen vier Mehrbauern und der jetzt aktivierte Turm den Ausschlag für mich.

Serdar hatte zu Recht ein Remisangebot abgelehnt und konnte am Ende gewinnen.

Wir führten also inzwischen mit +1 und Frank musste (nur) noch Remis spielen. Er hatte 2 Bauern weniger, die aber isoliert waren. Der Gegner schaffte es nicht seinen vermeintlichen Vorteil umzusetzen und so endete die Partie in einem Remis.

Ergebnis: 4,5-3,5 für uns. Wenn wir in 2014 mit den besten Acht antreten können sollte der Klassenerhalt erreicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.