Holpriger Start der U 12

Die neu zusammen gestellte U 12 startete am letzten Septemberwochenende in die neue Saison. Die gastgebende Vertretung der Schachdrachen Isernhagen hatte deutliche Vorteile bezüglich der Erfahrung und der nominellen Spielstärke aufzuweisen. Zudem konnten wir nur mit drei Spielern antreten.
Schon nach wenigen Zügen war Justin an unserem Spitzenbrett in eine Eröffnungsfalle geraten. Daraus gab es kein Entkommen mehr. Einen entscheidenden Materialverlust wollte Justin noch verhindern, wurde aber sehr schnell matt gesetzt.
Eine Schäferzug-analoge Mattdrohung deckte Len an Brett zwei zunächst zwar ab, aber nach dem Abtausch dieser Deckungsfigur war das Matt auf f7 nicht mehr zu verhindern. So stand es nach kurzer Zeit schon 3:0 für die SD Isernhagen.
Am 4. Brett spielte Adrian in seiner Premieren-Partie in der U 12 in der Eröffnung unbekümmert mit. Sein Gegner versuchte durch ein doppeltes Bauernopfer die Initiative an sich zu reißen, was ihm auch gelang. Nur der geringen Spielpraxis seines Gegners war es zu verdanken, dass Adrian die möglichen, gefährlichen Kombinationen überstand. In einem zähen Kampf konnte Adrian ein materielles Übergewicht erreichen, den Gegenangriff parieren und schließlich selbst Matt setzen.
Glückwunsch an ihn zu seinem ersten Sieg in der U 12.

Die Lehre aus diesem Wettkampf sollte ein intensives Eröffnungstraining sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.