Neujahrsempfang, Nimzoindisch, Nachbereitung

Es geht schon wieder los:

Am Donnerstag (19.1.17) ist im Debakel wieder Schachfreunde-Stammtisch! Offizieller Beginn ist um 19:00 – man kann aber auch früher oder später kommen.

4 Gedanken zu „Neujahrsempfang, Nimzoindisch, Nachbereitung“

  1. Wer zu spät kommt, den bestraft der Mond. „Letzter Mensch auf dem Mond gestorben.“ (T-Online) Als ich diese Schlagzeile las, dachte ich, die Menschheit sei damit ausgestorben. Dann guckte ich auf Zeit-Online und war beruhigt: „Letzter Mensch auf dem Mond ist tot.“ Der Feuer-Hahn kann kommen.
    Ich freu mich auf ein ASTRA.

    1. Den gestrigen Abend habe ich so erlebt:

      Es war ein Alter im Debakel
      Beschäftigt mit seinem Tentakel.
      Der griff sich ein ASTRA
      Und zeugte Ausraster
      Beim fröhlichen Blitz-Mix-Spektakel.

  2. Trump sponsert Schachfreunde Hannover – nicht

    In der heutigen Printausgabe berichtet die HAZ über eine Nachricht, wonach Donald Trump das Ihme-Zentrum angeblich für 875 Mio. Dollar kaufen wolle. In Zeiten von Fake-News sehe ich mich deshalb veranlasst, auf eine Meldung einzugehen, die während des Abends für Aufregung sorgte. Dem Vernehmen nach wollte Donald Trump unsere 1. Mannschaft mit goldenen Schachspielen von Degussa ausstatten. Ihr erinnert euch:
    http://www.schachfreunde-hannover.de/zahlenspiele/#comment-15034

    Nachdem der Preis inzwischen um rund 3.000 € gefallen war, ist er seit seinem Amtsantritt über den Ausgangswert gestiegen. Unser Vorstand hat daraufhin mit der neuen US-Administration Kontakt aufgenommen. Dort hieß es zu unserer Ernüchterung, dass Trump lediglich die Versandkosten übernehmen wolle. Unser Vorstand hält dieses Argument für vorgeschoben. Als Trump nämlich erfahren hat, dass Braunschweig nur 80 km von Hannover entfernt liegt, hat er uns Landeshauptstädter ultimativ aufgefordert, eine Mauer um den Schachbezirk Braunschweig zu errichten. „Braunschweig wird diese Mauer bezahlen!“

    „Yeah! Hangover first!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.