Urlaubssport Schach

Dass Turnierschach und Urlaub sich gut kombiniern lassen, ist schon lange bekannt. Queenstown, auf der Süd-Insel von New Zealand ist wirklich eines der schönsten Reiseziele überhaupt, wie in dem Film „Lord of the Rings“ und in dem folgenenden link zu sehen ist.
http://de.chessbase.com/post/extremsport-in-queenstown

Unser Schachfreund Michael Geveke hat in 2006 Queenstown besucht und an einem sehr starken Schachturnier teilgenommen. Besonders schön war seine Partie gegen den Australischen GM Ian Rogers in der dritten Runde.
rogers-geveke

 

Weitere Bilder kann man hier sehen:-

Link zu Flickr

Turnierfavorit Ian Rogers hatte gerade die Australische Meisterschaft gewonnen, aber die Hoffnung auf einen folgenden Turniersieg konnte er nach dieser Partie begraben.
Eine besondere Turnierregel besagte, dass es nicht erlaubt war, sich auf ein Remis zu einigen in weniger als 30 Zügen. Daher konnte Rogers erst Remis anbieten, als seine Stellung schon verloren war.

Die folgende spannende Stellung ist Teil der Analyse zum 25. Zug-

Rog_gev_analyse

Ian Rogers-Michael Geveke Queenstown 2006 (Analysenstellung)
Wie kann Schwarz sich retten?
Die Lösung liegt in der Analyse zu dem 25. Zug von Weiss.

Ian Rogers hat freundlicherweise seinen Kommentar zu der Partie zur Verfügung gestellt.

Eine Klasse Partie von Michael!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.