23. Leine-Open – Der Countdown läuft

In zwei Wochen ist es so weit: Am 11. Juni 2017 findet das 23. Leine-Open statt. Erstmals wurde das Turnier am 1./2. Juli 1995 im Faust-Zentrum ausgetragen. Inzwischen wurde der Spielmodus geändert. Es geht nicht mehr über zwei Tage, es werden 9 statt 11 Runden gespielt und die Bedenkzeit beträgt 2×20 statt 2×30 Minuten. Von den Aktivisten der ersten Stunde sind die meisten noch immer aktiv. Einer hat uns vor zwei Jahren für immer verlassen: Jürgen Schulz, der Mann mit der Cordhose, wie ihn Uwe in seinem Nachruf nannte: https://www.schachfreunde-hannover.de/der-mann-mit-der-cordhose-in-memoriam-juergen-schulz/

Jürgen Schulz (Titelseite vom Sonnenkönig 2005)
Jürgen Schulz (Titelseite vom Sonnenkönig Nr. 36 im Juli 2005)
Sven Joachim (Sieger 1. Leine-Open 1995)
Sven Joachim (Sieger 1. Leine-Open 1995)

Schnellschachturniere dieser Art waren damals selten. Deshalb war die Anziehungskraft groß. Über die Teilnahme von 169 Schachspielern konnten wir uns freuen. Erster Sieger war Sven Joachim (Braunschweiger SF) vor Rainer Polzin (SF Neukölln) und Carsten Lingnau (SK Solingen). Heutzutage können wir und andere Vereine von solchen Teilnehmerzahlen nur träumen. Nichtdestotrotz hat sich das Leine-Open etabliert. Die vielen Stammgäste können sich nicht irren. In diesem Jahr wollen wir wieder „Gas geben“ und hoffen, dass wir bis zu 90 Schachfreunden ein attraktives Turnier bieten werden.

Bis heute haben sich 31 Schachfreunde angemeldet. Wenn man bedenkt, dass es in den letzten Jahren im Mittel 60 Teilnehmer gab, von denen sich nur wenige vorher angemeldet hatten, können wir das Ziel von 90 erreichen. Deshalb bitten wir alle interessierten Schachfreundinnen und Schachfreunde, sich vorher per E-Mail anzumelden. Ungern wollen wir jemand am Spieltag zurückweisen.

Im Anschluss findet ihr den Link zur Teilnehmerliste, die wir im Zuge des Countdowns aktualisieren werden. Drei Großmeister und fünf Internationale Meister haben sich bislang angemeldet. Die Titelträger werden vermutlich die ersten Plätze unter sich ausmachen. Die Anderen werden nicht leer ausgehen. Bei insgesamt 7 Ratingpreisen hat jeder seine Chance. Und die Aussicht auf einen spannenden Sonntag habt ihr allemal.

10.06.17 Teilnehmerliste Leine-Open

11 Gedanken zu „23. Leine-Open – Der Countdown läuft“

  1. Noch 5 Tage

    Aktuell haben sich 39 Schachfreunde angemeldet (siehe oben). Die Mischung von Titelträgern und Amateuren ist perfekt; wobei wir davon ausgehen, dass in beiden Lagern noch Luft nach oben ist. Erfahrungsgemäß entscheiden sich viele Schachfreunde erst im letzten Moment für eine Teilnahme. Das geht natürlich persönlich am Spieltag, vorausgesetzt wir haben die Obergrenze von 90 Teilnehmern noch nicht erreicht. – Ein Lager ist indessen noch gar nicht vertreten; und zwar das der Mädchen & Frauen. Nur Mut! Wenn sich mindestens drei Schachfreundinnen anmelden, gibt’s für die Beste einen Sonderpreis.

  2. Noch 3 Tage

    Das 23. Leine-Open wird unser bestbesetztes Schnellschachturnier aller Zeiten!

    Angemeldet haben sich bislang 3 GM und 5 IM. Der Elo-Durchschnitt der besten 10 gemeldeten Schachfreunde beträgt 2.430. Sensationell ist der Elo-Durchschnitt der besten 20. Der liegt noch bei 2.330. Damit entspricht das Turnierniveau etwa dem der letzten Deutschen Schnellschachmeisterschaft, die 2016 in Bretten (Baden) stattfand. Die letzten offiziellen Schnellschachmeisterschaften Niedersachsens können dabei in der Breite nicht mithalten. Und es kann noch besser werden. Wir erwarten, dass sich der eine oder andere Schachfreund im Anschluss an die Deutsche Blitzmannschaftsmeisterschaft, die einen Tag zuvor in Herford stattfindet, auf den Weg nach Hannover-Linden macht.

    Noch habt ihr die Gelegenheit, mittendrin zu sein bei diesem historischen Ereignis. Niemand muss dabei befürchten, in die Opferrolle zu geraten. Es haben sich bereits genügend Schachfreundinnen und Schachfreunde gemeldet, die weniger professionell ausgerichtet sind. Für die gibt es auch die Möglichkeit, Punkte und Preise zu erwerben. Schickt einfach eine E-Mail an die in der Ausschreibung genannte Adresse. Wir sehen uns!

  3. Noch 2 Tage

    Die Temperaturen steigen wieder. Die Spannung auch. 51 Schachfreundinnen und Schachfreunde haben sich bislang angemeldet (siehe aktualisierte Teilnehmerliste). Wie viele – wie im vergangenen Jahr – spontan kommen werden, ist schwer einzuschätzen. Deshalb empfehlen wir nach wie vor eine Voranmeldung. Diese ist bis morgen Abend, 18:00 Uhr, per E-Mail möglich. Danach werden wir sehen, ob wir die Zahl 90 erreicht haben oder nicht.

    Nun freuen wir uns natürlich über jede Meldung und wollen niemanden bevorzugen, aber falls sich diese drei Schachfreunde zu einer Teilnahme entschließen würden, wäre unsere Freude umso größer:

    IM Sven Joachim (SV Werder Bremen) Sieger des 1. Leine-Open im Jahr 1995
    IM Carsten Lingnau (SV Hellern) Stammgast früherer Jahre mit mehreren Podestplätzen
    IM Dennes Abel (SK Ricklingen) Sieger im Jahr 2015 und Freund des Hauses

    Und dann fehlt noch die „Dritte Frau“. Da denke ich vor allem an unsere Christiane. Gern darf es zusätzlich eine vierte, fünfte oder sechste Frau sein.

    Übrigens haben wir schon eine Voranmeldung fürs 24. Leine-Open im Jahr 2018. Sie kommt vom Präsidenten unseres Landesverbands: Michael S. Langer. Parallel zu unserem Leine-Open findet das 7. Offene DWZ-Tages-Turnier in Lehrte statt. Dafür hatte er sich zuvor angemeldet. Ich finde es großartig, dass sich ein umtriebiger Funktionär die Zeit zum Schachspielen nimmt. Fürs Turnier wünsche ich sowohl ihm als auch dem SK Lehrte viel Erfolg. – Ein bisschen Wehmut sei erlaubt: Wenn die Lehrter nicht so viele Mädchen und Frauen „gebunkert“ hätten, sähe es mit unserer Frauenquote besser aus.

  4. Hallo Gerhard,

    der NSV bzw. die NSJ muss sich halt aufteilen.
    Dafür habt ihr mit mir halt den derzeit amtierenden Schulschachbeauftragten der niedersächsischen Schachjugend am Start.
    Schwachsinnig finde ich übrigens die Setzung der Rangliste nach Elo vor DWZ, gerade dann wenn die Ratingpreise nach DWZ und nicht nach TWZ ausgeschrieben sind.
    Trotzdem freue ich mich natürlich auf ein wie immer toll von Euch ausgerichtetes und dieses Jahr sau stark besetztes Turnier mit hoffentlich einigen halbwegs brauchbaren Partien von mir.

    Bis dahin!

    Viele Grüße aus der blau-gelben Stadt,
    Sven

    1. Hallo Sven,

      die Reihenfolge auf der Liste hat nichts mit den Ratingpreisen zu tun. Für die gelten die DWZ-Zahlen. Wenn’s am Sonntag losgeht, wird die Rangfolge umgestellt. Das Problem ist, dass es leider diese unterschiedlichen Wertungssysteme gibt. Einige der angemeldeten Spieler haben sogar eine Elo-Zahl für Schnellschach und für Blitzschach. Welche Zahl soll man nehmen, um eine provisorische Rangfolge zu erstellen?

      Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Deutschen Wertungszahlen (DWZ) abgeschafft werden sollten. Eine doppelte Buchführung macht mehr Arbeit und ist verwirrend. Meines Erachtens sollte es nur Elo-Zahlen >2.000 geben. Darunter nichts. Für viele (junge) Schachspieler sind Wertungszahlen zwar ein Ansporn, für andere (ältere) jedoch ein Hemmschuh. Das Leine-Open wird weder so noch so ausgewertet.

      Schön, dass du bei unserem „Straßenfeger“ dabei bist. Vielleicht kannst du jemand aus der blau-gelben Stadt mitbringen. Da euer „Veni-Vedi-Vici-Turnier“ ausgefallen ist, müssten einige Braunschweiger Entzugserscheinungen haben.

      Herzliche Grüße
      Gerhard

  5. Noch 1 Tag

    Spürt ihr auch dieses Kribbeln im Bauch, das Pe Werner einst besang? Das hat nur einen Grund: Morgen läuft das 23. Leine-Open. Oft kopiert – nie erreicht. Die gute Nachricht: Über die ausgelobten Geldpreise hinaus gibt es ein paar Sachpreise zu gewinnen, sozusagen als Trost und/oder Anerkennung. Die verteilen sich wie folgt:

    • Der Sieger erhält zusätzlich zu den 300,00 € eine verkorkte Flüssigkeit, die sowohl zum Trinken als auch zum Duschen geeignet ist (Formel 1 Feeling).
    • Der bestplatzierte GM oder IM ab Platz 7 (außerhalb der Geldpreise) erhält etwas zum Trinken, worauf besonders ältere Herrschaften stehen.
    • Der bestplatzierte Nicht-GM oder Nicht-IM außerhalb des Schachbezirks Hannover ab Platz 7 (außerhalb der Geldpreise) erhält etwas wie vor zum Trinken.
    • Der bestplatzierte Nicht-GM oder Nicht-IM innerhalb des Schachbezirks Hannover ab Platz 7 (außerhalb der Geldpreise) erhält etwas wie vor zum Trinken.
    • Der bestplatzierte Schachfreund der Schachfreunde Hannover ab Platz 7 (außerhalb der Geldpreise) erhält etwas wie vor zum Trinken.
    • Die Damen erhalten etwas Süßes ohne stimulierende Mittel.
    Doppelgewinne bei den Sach- und Geldpreisen sind ausgeschlossen.

    Bis 18:00 Uhr könnt ihr euch heute noch per E-Mail anmelden. Danach ist morgen vor Ort eine persönliche Anmeldung bis 9:45 Uhr möglich, sofern die max. Zahl von 90 Teilnehmern nicht erreicht ist. Derzeit haben sich 55 Schachfreundinnen und Schachfreunde angemeldet (siehe aktualisierte Liste). Das heißt, theoretisch sind noch 35 Plätze frei. Greift zu! Wegen des Kribbelns und so.

  6. Noch eine Nacht

    Mit GM Felix Levin (SV Mülheim-Nord) und FM Frank Buchenau (HSK Lister Turm) haben sich zwei weitere Hochkaräter angemeldet (siehe aktualisierte Liste). Ausgebucht sind wir indes noch nicht. Wer schon immer am 23. Leine-Open teilnehmen wollte, aber bisher nicht gewagt hat, sich anzumelden, hat dazu noch die Gelegenheit: morgenfrüh persönlich bis 9:45 Uhr. Wer sicherheitshalber vorher eine E-Mail schicken möchte, kann dies tun. Erscheinen muss jeder sowieso rechtzeitig, ob vorher angemeldet oder nicht.

    1. Eilmeldung:

      Die Schachfreunde Lilienthal haben zwei Großmeister aus der Ukraine angemeldet:

      GM Vovk, Yuri – Elo 2604 / DWZ 2591
      GM Sumets, Andrey – Elo 2560 / DWZ 2538

      Yuri Vovk führt damit die Setzliste an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.