50 Jahre Schach-1973

Da das Eichhörnchen anscheinend in der Ecke schmollt, weil sein Gehirn kein richtig gehaltvolles Futter bekommt , habe ich für ihn folgendes Weihnachstgeschenk aus der Partie Tony-Wright-Arthur Koelle Melbourne 1973 herausgesucht.

Die 1. Stellung (nach 11……Sg6) Kann Weiss den Läufer nehmen?

wright1

Die 2. Stellung (nach17.Kg1) Wie gewinnt Schwarz?

wright2

Die Partie wurde in „Chess in Australia“ in Oktober 1973 veröffentlicht.
Alle Mannschaftskämpfe wurden damals an einem Ort gleichzeitig ausgetragen, deshalb hat die Partie viel Aufmerksamkeit erregt.

Die Partie Notation ist die alte englische Notation- die algebraic Notation wurde erst später benutzt. Zu der Zeit war nicht nur die englische Schachnotation umständlich, sondern fast alles- Maße (inches, feet, yards, miles), Gewichte(ounces, pounds, stones, tons),Währung (pounds, shillings, pence),Flüssigkeit (pints, quarts, gallons) und Temperatur (Fahrenheit).

wright1s_CIA

Für die, die Notation nicht begriffen haben, hier ist die komplette Partie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.