Saison vorbei!

Neun Runden der Saison 2013/14 liegen hinter uns. Wir haben erstmals in diesem Jahrtausend mit 5 Mannschaften gespielt, vom semiprofessionellen Bereich bis hin zur untersten Liga. Als Spielleiter extern möchte ich den Saisonbericht unter das Motto „Licht & Schatten“ stellen – seht selbst.

Team 1 – Oberliga – Platz 10 – abgestiegen
Das Saisonziel war der Klassenerhalt, der in Form von etwa 7 Mannschaftspunkten im Bereich der Möglichkeiten lag. Letztlich hat uns der Fahrstuhl nach unten aber deutlich erwischt. Einige Teams haben uns Defizite in der Oberliga-Wettkampfhärte spüren lassen. Daraus sollten wir lernend profitieren können.
Perspektive 14/15 – Oben mitspielen, die Liga wird stark!
http://www.schachbund.de/SchachBL/bedh.php?liga=olnw

Team 2 – Landesliga – Platz 7 – abgestiegen
Saisonziel war der Klassenerhalt. Platz 7 reicht dafür fast immer. Dank Werder Bremens Abstieg aus der 2. Bundesliga steigen heuer aber 4 von 10 Teams ab. Das Team 2 hat mannschaftlich sehr geschlossen agiert und als einziges Team den Aufsteiger in die Oberliga bezwungen.
Perspektive 14/15 – Direkter Wiederaufstieg
http://www.nsv-online.de/ligen/nsv-1314/?staffel=709&r=

Team 3 – Bezirksklasse – Platz 1 – aufgestiegen
Saisonziel war der Aufstieg, der souverän erspielt wurde. Neue Spieler haben sich sehr gut ins Team integriert. Prio 1 war stets der Mannschaftssieg. Tolle Leistung!
Perspektive 14/15 – Klassenerhalt ohne Risiko, evtl. geht sogar mehr
http://nsv-online.de/ligen/bezirk1-1314/?staffel=721&r=

Team 4 – Kreisklasse – Platz 4
Saisonziel war ursprünglich der Aufstieg. Da mit Langenhagen aber eine Übermannschaft in die Klasse gelost wurde (die trotz 14:2 Punkte nicht aufgestiegen ist), wurde auf Platz 2 korrigiert. Zahlreiche notwendige Ersatzstellungen machten dieses Unterfangen jedoch unmöglich.
Perspektive 14/15 – Konsolidieren und ein Team mit Ziel Aufstieg formen
http://nsv-online.de/ligen/bezirk1-1314/?staffel=726&r=

Team 5 – Kreisklasse – Platz 10
Saisonziel war, den Kindern und Jugendlichen Erfahrungen im Wettkampf- und Ligaschach zu ermöglichen. Das hat im Laufe der Saison gut geklappt, gegen Ende auch mit sehenswerten Erfolgen.
Perspektive 14/15 – Wahrscheinlich startet Team 5 eher in der OMM. Das vermeidet unvollständiges Antreten und macht somit mehr Spaß.
http://nsv-online.de/ligen/bezirk1-1314/?staffel=725&r=

Spieltermine Saison 14/15 – bitte im Kalender vormerken!!!
21.09.2014 – das ist sehr direkt nach den Sommerferien!
19.10.2014
16.11.2014
07.12.2014
18.01.2015
01.02.2015
22.02.2015
15.03.2015
12.04.2015

Statistiken – Zahlen, Daten, Fakten
Ich hoffe, niemanden übersehen zu haben (Reklamationen bitte per Mail an uwe.gabriel@schachfreunde-hannover.de. Ich kann den Artikel easy überarbeiten!)

Punktesammler:
Andre Kutschenreiter (7,5/9) – Team 3
Freddy Polenz (6,5/8) – Team 3
Martin Herberg (6,5/9) – Team 3
Olaf Bergmeier (6,0/8) – Team 3
Andreas Herrmann (5,5/9) – Team 2
Serdar Büyükdere (5,5/9) – Team 2
Herzlichen Glückwunsch!!!

DWZ-Performance – die Messlatte im Schach
Andreas Herrmann (2243) – Team 2
Reinhard Brodhuhn (2226) – Team 1
Thomas Kaimer (2182) – Team 1
Bernd Fritze (2167) – Team 1
Olaf Bergmeier (2113) – Team 3
Arthur Kölle (2059) – Team 1
Freddy Polenz (2051) – Team 3

Remiskönige – Sichere Spieler mit „Potenzial“

Willi Kwiotek (8) – Team 3
Michael Gründer (7) – Team 2
Dr. Ulrich Wolf (7) – Team 3
Uwe Gabriel (6) – Team 1
Achim Cablitz (6) – Team 2

Siegspieler
Freddy Polenz (6) – Team 3
Andre Kutschenreiter (6) – Team 3
Andreas Herrmann (4) – Team 2
Torsten Gans (4) – Team 2

Kompromisslose Spieler – Hopp oder Top!
Martin Herberg (8) – Team 3
Christiane Jabs (8) – Team 5
Torsten Gans (7) – Team 2
Freddy Polenz (7) – Team 3

Alle Neune – immer dabei zur Freude des Mannschaftsführers
Team 1 – Arthur Kölle, Gerd Streich
Team 2 – Andreas Herrmann, Michael Gründer, Günter Garthof, Achim Cablitz, Torsten Gans, Serdar Büyükdere – 6 x Konstanz!
Team 3 – Willi Kwiotek, Martin Herberg, Andre Kutschenreiter, Peter Moje, Uli Wolf – 5 x Konstanz!
Team 4 – Eduard Wagner
Team 5 – Christiane Jabs
ACHTUNG, Kurioser Weltrekord: Andreas Herrmann und Michael Gründer haben dank eines komplexen Regelwerks sogar je 10 Einsätze gehabt!!!

DWZ-Gewinn – Empfehlung für höhere Einsätze
Freddy Polenz (+70) – Team 3
Phillip Eggers (+69) – Team 4
Justin Collatz (+68) – Team 5
Henning Jakob (+45) – Team 4
Christiane Jabs (+42) – Team 5
Marc Winkelbach (+35) – Team 4
Olaf Bergmeier (+27) – Team 3
Marcel Hartmann (+27) – Team 5
Serdar Büyükdere (+25) – Team 3
Uwe Gabriel (+23) – Team 1
Andreas Herrmann (+20) – Team 2

Angeforderte Ersatzspieler aus anderen Teams:
Team 1 – 6x
Team 2 – 2x
Team 3 – 4x
Team 4 – 22x

Kampflose Punkte:
Team 1 – Gewonnen 0x, Verloren 1x (spontaner Notarztbesuch)
Team 2 – Gewonnen 2x, Verloren 0x
Team 3 – Gewonnen 4x, Verloren 1x
Team 4 – Gewonnen 4x, Verloren 6x
Team 5 – Gewonnen 4x, Verloren 8x
Trauriger Rekord: In der Kreisklasse West wurde jede fünfte Partie gar nicht erst gespielt… Wir setzen uns für vollzählige Mannschaften ein.

Insgesamt haben 56 unserer gut 70 Mitglieder aktiv in den Ligen gespielt, 323 Schachpartien und geschätzte 10.000 Züge ersonnen. Weiter so!!!
Danken möchte ich noch allen Mannschaftsführern, die unermüdlich im Interesse des Vereins tätig waren und alles organisiert haben, was Schachspielen überhaupt erst möglich macht. Eine besondere Erwähnung verdient Dr. Dieter Jakob, der seit 10 Jahren das klassentiefste Team betreut hat, dies mit dem Saisonfinale abgibt. DANKE Dieter für 10 Jahre ehrenamtliches Schaffen!!!

DU…
möchtest Du auch in Verein und Mannschaft spielen? Wir können Spieler von Anfänger bis zum Leistungsspieler jederzeit einbauen. Der Mix aus Spaß und Sport passt! Schau doch mal beim Spielabend vorbei oder kontaktiere den Vorstand (vorstand „ät“ schachfreunde-hannover „in“ de). Gern rufen wir Dich auch zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.