Schachfreunde 3 – erwarteter Sieg am ersten Spieltag

Gegen den Aufsteiger Pattensen, der mit Stefan Zucker und Daniel Sievert zwei altbekannte Schachfreunde in seinen Reihen aufbot, gab es zum Auftakt der Saison den erwarteten Sieg, der freilich mit 5 – 3 knapper als erhofft ausfiel. Allerdings traten wir auch mit dreifachem Ersatz an, da neben Hermann mit Olaf und Freddy auch unsere beiden Spitzenbretter ausfielen. Neben vier Remisen an den Brettern 1 (Willi bei seiner Premiere aus besserer Stellung), 4 (Peter), 5 (ich) und 6 (Bernd) gab es drei Siege und nur eine (etwas unglückliche) Niederlage, bei der Jan an Brett 7 in (wahrscheinlich) besserer Stellung in einen überraschenden Konter seines Gegners lief. Stark, wie bereits in der letzten Saison, Martin an Brett 2, der seinen Gegner mit positionellem Druckspiel zermürbte und schnell gewann, und André an 3, der (ohne das übliche Zeitnotspektakel!) souverän den vollen Punkt einfuhr. Der Matchwinner war aber unserer Joker Mischa an Brett 8, der nach grauenvoll aussehender, aber wohl doch nicht so ganz schlechter Eröffnung gegen Daniel Sievert letztlich ein überlegenes Turmendspiel zum Sieg führte.
Fazit : wenn wir unsere Aufstellungsprobleme in den Griff kriegen, können wir auch am nächsten Spieltag gegen Gretenberg gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.