Schachfundus Hannover (5)

Auf meinem Schachbrett geht die Geburtstagsfeier weiter. Derweil habe ich die Kuchenreste von meiner Tastatur gekratzt, damit ihr nicht doch noch in ein Sommerloch fallt. Als ich jung war, wurde für diesen Zweck „Nessie“ aus dem gleichnamigen Gewässer geholt. Ich präsentiere euch stattdessen eine Partie, die zu meinen Top Ten zählt. Gegner war kein Geringerer als Jürgen Waldschläger (Braunschweiger SC). Er gehört zu den Urgesteinen der niedersächsischen Schachlandschaft, obwohl er eigentlich aus Hamburg stammt. Ich habe ein kleines Porträt von ihm herausgekramt, das aus einer Zeit kommt, als die Braunschweiger in der 1. Bundesliga spielten.

Jürgen Waldschläger anno 1983
Jürgen Waldschläger anno 1983

By the way: Der BSC spielte zwei Jahre in der ersten Liga, und zwar 1983/84 und 1984/85. Mit dem 12. Platz in der Abschlusstabelle 1983/84 und 8:20 Punkten wurde der Klassenerhalt gesichert. Ein Jahr später war der Abstieg nicht zu verhindern. Unser Horst-Peter gehörte damals zum Team der Braunschweiger. Wisst ihr übrigens, welcher Schachverein in der Geschichte der 1. Liga am schlechtesten abgeschnitten hat? Richtig! Der Hannoversche Schachklub mit 0:30 Mannschaftspunkten und 31:89 Brettpunkten. Schadenfreude ist wirklich nicht angebracht…

 

 

 

Waldschläger, Jürgen (Braunschweiger SC) – Streich, Gerhard (SF Hannover) [E66]
Regionalliga, 1982

1.Sf3 g6 2.c4 Lg7 3.Sc3 d6 4.g3 Sf6 5.Lg2 0-0 6.d4 c5 7.0-0 Sc6 8.d5 Sa5 9.Sd2 a6 Das Panno-System 9… a6 ist die wichtigste Fortsetzung in dieser Variante der Königsindischen Verteidigung. Das weiße Zentrum soll mit b7-b5 von der Seite angegriffen werden. 10.Dc2 Tb8 11.b3 b5 12.Lb2 bxc4 13.bxc4 Lh6 Gehört zur Theorie. Es droht 14… Lxd2 nebst Sxc4. 14.f4 Nicht etwa 14.e3? und Weiß verliert nach Lf5 15.Dc1 Ld3 den Bauern c4. Zwanzig Jahre später hatte ich die gleiche Stellung in einer wichtigen Turnierpartie mit Weiß auf dem Brett. Obwohl ich den Trick kannte, zog ich in geistiger Umnachtung 14.e3? und verlor. Ich hätte vor Wut in die Tischkante beißen können, weil ich sofort meinen Irrtum bemerkte. Aber da war es zu spät. 14… e6 Infrage kommt auch 14… e5. 15.Tab1 Lg7! Mit einem side-step hat der Läufer eine Schwäche im weißen Lager provoziert. Jetzt kehrt er auf seine Stammdiagonale zurück. 16.Sce4? Den naheliegenden Zug kann ich glänzend widerlegen. Jürgen Waldschläger musste stattdessen 16.dxe6 oder Sd1 versuchen.

Stellung nach 16.Se4?
Stellung nach 16.Se4?

16… Txb2! In diesem System liegt das Qualitätsopfer stets in der Luft. Der richtige Knaller folgt in zwei Zügen. 17.Txb2 Sg4 18.Tf3 [Oder 18.Tbb1 Se3 19.Dd3 exd5 20.cxd5 Sxf1 21.Kxf1 mit Vorteil für Schwarz.]

Stellung nach 18.Tf3
Stellung nach 18.Tf3

18…Sxc4!! Rata-Ta-Zong! Der Springer am Rand, oft Sorgenkind im schwarzen Aufbau, wird effektvoll geopfert. Für eine Weile stecke ich einen ganzen Turm ins Geschäft. 19.Sxc4 [19.Dxc4? Lxb2] exd5 20.Sexd6 [20.Tb8 dxc4 21.Txc8 Dxc8 22.Sxd6 Ld4+ 23.Kh1 De6 24.Sxc4 Te8 25.Lh3 f5 -+ oder 20.Sc3 dxc4 und meine Bauernwalze macht die Qualität mehr als wett.] 20…dxc4 21.Sxc4 [21.Sxc8 Dd4+ 22.e3 Dxb2 23.Se7+ Kh8 24.Dxb2 Lxb2 25.h3 c3 26.hxg4 c2 27.Tf1 c1D 28.Txc1 Lxc1 29.Sd5 Tc8 =+] 21…Lf5 22.Dc1 [22.e4? Dd4+ 23.Kh1 Lxe4-+] 22…Lxb2 23.Sxb2 Te8 Materiell ist die Partie wieder ausgeglichen. Doch Weiß steht weiterhin unter Druck. 24.Dxc5 Txe2 25.h3

Stellung nach 25.h3
Stellung nach 25.h3

25… Txb2 [Der unverfängliche Gewinnweg. Spektakulärer hätte ein weiteres Qualitätsopfer gewonnen: 25…Txg2+! 26.Kxg2 Dd2+ 27.Tf2 (27.Kg1 De1+ 28.Kg2 De2+ 29.Kg1 Dxf3 30.hxg4 Le4-+) 27…Le4+ 28.Kf1 Se3+ 29.Kg1 De1+ 30.Tf1 Dxg3#] 26.hxg4 Lxg4 27.Tf2 Dd1+ 28.Lf1 Txf2 29.Kxf2 Df3+ Die restlichen Bauern auf dem Königsflügel gehen verloren. Das hoffnungslose Endspiel wollte sich Jürgen nicht antun. 0-1

Die Partie könnt ihr wie gewohnt in meinem Kommentar nachspielen.

Ein Gedanke zu „Schachfundus Hannover (5)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.