Schonkost für Damengeplagte

Nachdem ich zur Jahreswende den Damenüberschuss thematisiert hatte, haben sich bei mir einige Schachfreunde mit traumatischen Störungen gemeldet. Denen möchte ich heute eine Schonkost bieten. Es handelt sich um eine Stellung, bei der sich außer den beiden Königen lediglich zwei Springer und zwei Bauern auf dem Brett befinden. Also leichtes Spiel. Oder!? Anno 1996 spielte ich diese Partie in der letzten Runde bei den Casino Open in Velden. Das ist der Ort, wo die legendäre ZDF-Serie „Ein Schloss am Wörthersee“ mit dem ebenso legendären Roy Black spielte. Das hieß nicht nur für mich: „Urlaubssport Schach“ (O-Ton Arthur) in wunderschöner Landschaft, mondänem Ambiente und herrlichem Sommerwetter. Das ließen sich auch viele Titelträger nicht nehmen. Deshalb war das Turnier erstklassig besetzt. In der 4. Runde musste ich nach spannendem Kampf im 65. Zug eine Niederlage gegen GM Alexei Suetin einstecken. Suetin (Jahrgang 1926) war ein herausragender Großmeister, Trainer und Buchautor. Im Jahr 1996 wurde er zudem Senioren-Weltmeister. Er verstarb 2001 an einem Herzanfall.

In der besagten letzten Runde spielte ich gegen Suetins Kumpel namens Aleksandar Kaminik (nicht zu verwechseln mit Kramnik). Die Stellung, die ihr gleich seht, bewertet meine Maschine mit +11 für mich. Dass die Bewertung eines Schachcomputers trügerisch sein kann, beweist die anschließende Zugfolge. Irgendwie habe ich es verdaddelt, und so musste ich nach einer Weile einsehen, dass die Stellung remis ist. Diese Partie zählte zu meiner ersten Elo-Zahl, die ich mir in diesem Turnier und einem folgenden in Wiesbaden erworben habe. Statt Elo 2.270 hätte es etwas mehr sein können.

Viel schlimmer war indessen, dass mir ein hübscher Preis durch die Lappen ging. Für die ersten 30 Plätze im Turnier gab es einen echten Ferrari zu gewinnen. Die waren bereits vorm Spiellokal aufgereiht. Ehrlich. Guckt ihr meine Fotos.

Streich, Gerhard – Kaminik, Alexandar (2280) [E66]
Veldener Casino Open (9), 06.07.1996

Stellung nach dem 63. Zug von Schwarz
Stellung nach dem 63. Zug von Schwarz

64.Kg8? [64.Kg6! Sf7 (64…Kf8 65.Se6+ Kg8 66.Sg5 Kf8 67.h5 Sc4 68.h6 Se5+ 69.Kf5 Sc4 70.Ke6 Ke8 71.f7+ Kf8 72.Sh7#) 65.Se6 Se5+ 66.Kg7 Kd7 (66…Sf7 67.Sc7+ Kd7 68.Kxf7) 67.f7 Sxf7 68.Kxf7] 64…Sf7 65.h5 Sh6+ 66.Kg7 Sf5+ 67.Kg6 Sh4+ 68.Kg5 Sf3+ 69.Kf5 Kf770.Sh3? [70.h6! Sh4+ 71.Kg5 Sf3+ 72.Kg4 Kxf6 (72…Se5+ 73.Kf5 Sf3 74.h7 Sh4+ 75.Kg4 Kxf6 76.h8D+) 73.Kxf3 Kf7 74.Kg4 Kg8 75.Se6 Kh7 76.Kh5 Kh8 77.Kg6 Kg8 78.Sg5 Kh8 79.Sf7+ Kg8 80.h7+] 70…Sd4+ 71.Ke5 [71.Ke4 Sc6 72.Kf5 Sd4+ 73.Ke5 Sc6+] 71…Sc6+ 72.Kf5 Sd4+ 73.Ke4 Sc6 74.Kd5 Sd8 75.Ke5 Sc6+ 76.Kf5 ½-½

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.