Jahreshauptversammlung 2014

Stell dir vor, es ist Jahreshauptversammlung bei den Schachfreunden Hannover, und alle gehen hin. Okay, eher geht Reiner Calmund durch ein Nadelöhr. Nichtsdestotrotz möchte ich an dieser Stelle für eine Veranstaltung werben, die etwa so spannend ist wie eine Darmspiegelung. – Scherz beiseite. Ohne Schachfreunde, die sich ehrenamtlich um die Geschicke unseres Vereins kümmern, könnten wir denselben dichtmachen. Deshalb gehört es zur Wertschätzung unter Freunden, dass wir diesen Amtsträgern mindestens einmal im Jahr zuhören, womöglich ein bisschen kritisieren, aber vor allem den Rücken fürs nächste Jahr stärken. Wenn’s gut läuft, kann der eine oder andere Besucher dem Verein sogar Impulse vermitteln. Neue Ideen sind immer willkommen. Man muss ja nicht alle umsetzen. Am nächsten Freitag (31. Januar) ist es wieder soweit. Unser Vorsitzender hat eingeladen. Der komplette Vorstand muss neu gewählt werden. Ob sich der alte wieder zur Wahl stellt, entzieht sich meiner Kenntnis. So oder so ist eine hohe Wahlbeteiligung wünschenswert. Deshalb appelliere ich an alle Vereinsmitglieder hinzugehen. Ich komme auch. Wir sehen uns um 19:30 Uhr im Freizeitheim Linden.

3 Gedanken zu „Jahreshauptversammlung 2014“

  1. Sensationelle Beteiligung
    Das hätte ich nicht erwartet: Gegenüber dem Vorjahr war die Beteiligung doppelt so hoch. Amtsmüde ist niemand. Folglich wurden die Vorstandsposten bis auf eine Ausnahme mit den Amtsträgern aus der vergangenen Legislaturperiode wieder besetzt. Michael Gründer bleibt weiterhin unser Präsident. Es gab lebhafte Diskussionen, die nicht fruchtlos verhallen werden. Packen wir’s an!

  2. Hallo Gerhard,

    um Missverständnissen vorzubeugen: Der SFH-Vorstand ist nach wie vor vollständig. Die angesprochene Ausnahme betrifft nicht den Vorstand…

    …weiter: Ich bin „nur“ Vorsitzender… die SFH haben keinen Präsidenten.

    …und noch: >Packen wir’s an!
    Ja, genau, wir, alle Schachfreunde sind aufgefordert… den Vorstand
    mit Ideen, Vorschlägen und Taten zu unterstützen…

  3. Guckst du Duden: Präsident ist entweder das Staatsoberhaupt einer Republik oder der Vorsitzende einer Organisation. Die Bezeichnung „Vorsitzender“ klingt etwas spießig. So professionell wie der FC Bayern München sind wir schon lange, und die haben schließlich auch einen Präsidenten. Der aktuelle kann alles, außer richtig zocken. Unser Spielgeld hält sich in Grenzen, aber es ist mehr als erwartet. Jetzt gilt es, unseren „Krämerseelen“ einen Schub zu verpassen. Das ist auch so ein altmodisches Wort, dessen wir uns bewusst sein müssen. Lasst frische Luft in unseren Verein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.