Wo laufen sie denn?

Antwort: In Hannover, am kommenden Sonntag, dem 9. April 2017. Die Stadt hat eingeladen und 22.000 Läuferinnen und Läufer, Walkerinnen und Walker, Skaterinnen und Skater, Handbikerinnen und Handbiker werden starten. Schachspielern wird bekanntlich nachgesagt, dass sie Stubenhocker seien. Das mag für viele gelten, aber nicht für alle. Mindestens ein Oberligaspieler ist dabei, und der stammt aus unserem Verein: Bernd Fritze. Bernd hat sich diesmal für den Halbmarathon angemeldet. Er wird die Startnummer 5774 tragen. Sein letztes Ergebnis stammt aus dem Jahr 2013. Damals ist er die ganze Strecke in einer ausgezeichneten Zeit gelaufen (3:10:24 Std.). Das war der 4. Platz von allen in der M55 Klasse!

Beim Training: Bernd (Weiß) gegen Uwe
Beim Freilufttraining: Bernd (Weiß) gegen Uwe

Schachspielen allein macht rammdösig. Deshalb möchte ich mit diesem Beitrag nicht nur auf Bernd aufmerksam machen, sondern möglichst viele animieren, körperlich aktiv zu werden. Laufen ist eine Variante. Das zahlt sich auch am Brett aus; siehe Bernd. Für Sonntag ist schönes Wetter angesagt. Mit ein paar stimmungsvollen Bildern aus meinem Archiv (2015) möchte ich euch die Veranstaltung ans Herz legen: sei es leibhaftig als Zuschauer oder vor eurem Empfangsgerät (der NDR überträgt live von 9:30 bis 12:45 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.