Gerhards Game

Sorry: Geri’s Game

Sieht so das Seniorenschach angesichts der Corona-Pandemie künftig aus? Wer den lustigen Zeichentrickfilm, der 1997 von Pixar produziert wurde, noch nicht kennt, guckt Youtube.

11. Juni 2017 – Ilja Schneider auf dem Nachhauseweg

4 Gedanken zu „Gerhards Game“

  1. Als Handshakes noch erlaubt waren

    Heute Nachmittag werden Iljas Hände mit der Maus tanzen. Vor drei Jahren bedankte er sich bei mir für den Sachpreis, den er zusätzlich zu den 200 € für seinen 2. Platz hinter Yuri Vovk beim 23. Leine-Open erhalten hatte (guckt ihr oben).

    Ich erlaube mir, euch Iljas Anmeldung zu zeigen, die wir per E-Mail erhalten hatten:

    Moin Moin,
    Hiermit melde ich mich voller Vorfreude beim Leine-Open an.
    LG Ilja Schneider

    Wer „Moin Moin“ sagt, gilt unter Nordfriesen schon als Schwätzer. Bei Ilja ist es Ausdruck der Lebensfreude. Das gefällt mir. Für das Finale der 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft wünsche ich ihm viel Erfolg!

  2. König der Synonyme

    Corona macht’s möglich. Meine Tageszeitung berichtet mangels richtigen Sports aktuell über Schach. Am Freitag gab’s einen Vorbericht zum Finale der 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft und bereits heute ein Resümee aus Sicht von Ilja Schneider. „Ich habe viele Fehler gemacht“ lautet die Überschrift. Ich habe den Verlauf der Meisterschaft ein bisschen verfolgt und dabei – wie Ilja selbst – den Eindruck gewonnen, dass er unter seinen Möglichkeiten geblieben ist. Das lag meines Erachtens am „Geschwätzblitz“. Darunter leidet die Konzentration. Hochklassige Gegner nutzen das gnadenlos aus. – Wenn Ilja schon nicht der König von Deutschland geworden ist, so hat ihn der Sportreporter wenigstens zum König der Synonyme gemacht. Der Leimener (Boris Becker) verblasst dagegen:
    • der Schnelldenker
    • der Vater einer Tochter
    • der 35-jährige Oststädter
    • der Internationale Meister
    • der kluge Kopf und kritische Geist
    • der Spieler von Oberligist HSK Lister Turm
    • der Sozialwissenschaftler und Bereichsleiter Flüchtlingsunterkünfte beim DRK Hannover

    1. Kleiner Nachtrag: Das schönste Synonym stammt von Iljas Klubkameraden Felix Hampel:
      Der mit der Maus tanzt

      Bitte Ilja Schneider nicht mit Inka Schneider verwechseln. Die zauberhafte Inka feiert heute ihren soundsovielten Geburtstag. Und wer hat heute sonst noch Geburtstag?

      Die äußerst komplizierte Persönlichkeit Luděk Pachman *1924 († 6. März 2003), Ex-Radprofi Marcel Kittel *1988 und der unermüdliche Schachdienstleister Franz Jittenmeier *1940.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.