Osterblitz in Ricklingen

Übermorgen ist es wieder soweit – der SK Ricklingen lädt ins dortige Freizeitheim, Meldeschluss ist 17:45 Uhr.

Mehr Infos und Statistiken seit 1990
http://www.sk-ricklingen.de/oster/oster.htm

Rekorde der SFe
10 aktuelle Mitglieder nahmen 2005 teil
13 Ex-Mitglieder nahmen 1996 teil
19 Ex- oder aktuelle Mitglieder nahmen 1996 teil
47% aller Teilnehmer in 1993 waren SFH oder Ex-SFH
Je 4 aktuelle Mitglieder schafften es ins A-Finale in 1999,2000 und 2005
6 Ex-Mitglieder schafften es ins A-Finale in 1993
Je 8 von 12 A-Final-Teilnehmern stellten die SFH und Ex-SFH in 1990, 1992 und 1993.

Rekorde wollen gebrochen werden – Kommet zuhauf!!!!

7 Gedanken zu „Osterblitz in Ricklingen“

  1. Während ihr morgen Abend an der Beeke neue Rekorde aufstellt, werde ich am Neckar flanieren und davon träumen, über Ostern den einen oder anderen Großmeister zu skalpieren.

  2. Wir hatten einen schönen Abend in Ricklingen. Vielen Dank an Dieter Berlin und Jens Heydemann für die gewohnt tolle und sympathische Organisation.

    Die 10er-Vorrunden hatten es mächtig in sich. Je 5-6 Spieler aus Landesliga oder höher rangen um die Plätze. Auf der Strecke blieb zB unser vielfacher Vereinsblitzmeister.

    Im A-Finale gewannen „die großen Drei“ – Alex Izrailev (9. Sieg bei 10. Teilnahme) vor Torben Schulze und Dennes Abel. Danach folgten direkt Jörg Witthaus (4.) und ich (5.). Das B-Finale wurde von den Schachfreunden dominiert: Die Plätze 1 (Martin Ploog, tolle Leistung „aus dem Stand“), 2 (Andreas Herrmann), 4 (Freddy Polenz) und 6 (Willi Kwiotek) waren die Ausbeute. Im C- und D-Finale tummelten sich zudem drei Ex-SFe. Norbert Klipsch hatte aus der Schweiz die weiteste Anreise. Dass Schach auch einfach nur Spaß machen kann, zeigte uns Männern eine Dame: Frau Michel aus Braunschweig spielte eines ihrer ersten Schachturniere, nicht eben regelfest („Kann der König schräg schlagen?“), verlor alle(!) Partien, war dennoch oft mit schallendem herzlichen Lachen zu hören.

    Eins steht fest: So kein Osterurlaub anliegt verbringe ich den Gründonnerstag 2015 in… RICKLINGEN!

  3. 2016 wieder mit mir – UND MIT DIR!!!

    Werbung hat das morgige Osterblitz in Ricklingen ja eigentlich nicht nötig…
    Die großen DREI brauchen Paroli – kommet zuhauf! – aus nah und FERN!

    Meldeschluss ist 17:45 Uhr 🙂

  4. Torben, das war zu spüren – zu einfach hatte es Izi diesmal – obwohl das seine konstante Leistung nicht in Frage stellen soll! Übrigens – bitte erkläre ihm mal den Umgang mit dem Los. Ich hatte den Eindruck, er wird sein Millionärsdasein verpassen…

    5 aktuelle und 6 ehemalige SFe – das macht mehr als ein Viertel der Teilnehmer 🙂
    4(+1) mal A-Finale – aber kein Medaillenrang
    1(+2) mal B-Finale – Sieg für Freddy!
    (+2) mal C-Finale – Silbermedaille inklusive
    (+1) mal D-Finale – mit Sieg für Stefan – taktische Meisterleistung in der Vorrunde 😉
    Wie bei 96 auch, so kommen unsere Ehemaligen offenbar woanders gut in Fahrt!

    Für mich selbst war es letztlich ein Spaß-Abend (Gruß nach Hänigsen!). Ich bekam das größte Schoki-Osterei des Abends (am Tresen, nicht beim Schach!!!), spielte einige ganz witzige Partien, andere aber – …wie 96 halt! Nette Gespräche am Rande rundeten diese stets schöne Veranstaltung ab!

    Für mich ging es immerhin 8 Stunden später ab in den Osterurlaub 🙂

    Mein Plan für 2017: Wieder dabei sein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist ein Pflichtfeld.

*

Ich stimme zu.