6-Vereine-Blitz mit überlegenem Sieger

Am vergangenen Freitag fand das traditionelle 6-Vereine-Blitzen bei uns in Linden statt. So weit ich weiss, trafen sich traditionell 4 Vereine mit je 6 Spieler zum traditionellen Blitzvergleich. Später entwicklete sich ein Treffen von 6 Vereinen mit 4 Spielern. Der Modus ist im Grunde recht einfach: jeder spielt gegen jeden Spieler der anderen Mannschaften. Nur bei der Punktevergabe hat man sich was besonderes überlegt: Für einen Sieg gibt es bis zu 4 Mannschaftspunkte, je nach Anzahl der Brettpunkte. Die unterlegene Mannschaft kann so mit 4 Brettpunkten einen Mannschaftspunkt erzielen. Als Preise hatte der Vorstand Freiplätze für das Leine-Open am 11. Juni 2017 ausgelobt.
Von uns waren Martin, Uwe und ich als Führende in der Monatsblitzwertung „nominiert“, die 2 schnellsten danach waren Tom und Bernd. Somit war unser Team komplett. Favorit war von Anfang an die Mannschaft vom HSK Lister Turm die in der „bockstarken“ (frei nach Buschi) Aufstellung Ilja Schneider, Lukas Hoffmann, Tobias Voege und Felix Hampel aufliefen. Es entwickelte sich ein munteres Turnier in lockerer Atmosphäre, das am Ende einen verdienten Sieger fand:

6VereineBlitz

Zu den Einzelergebnissen:
Ilja Schneider         19,5 aus 20
Lukas Hoffmann    19 aus 20
Felix Hampel          17 aus 20
Tobias Voege          16,5 aus 20
Torben Schulze      16 aus 16 (kam erst zu Runde 2)

Uns fehlte am Ende ein Brettpunkt zu Platz 2:
Tom Kaimer          10 aus 15
Bernd Fritze          10 aus 16
Jörg Witthaus        10 aus 17
Uwe Gabriel           7,5 aus 16
Martin Ploog         war nicht in Form, immerhin brachte er Lukas seine einzige Niederlage bei.

Von den anderen Vereinen waren die Besten:
Helmut Schau      11,5 aus 20 (SK Lehrte)
Gerhard Albert     10,5 aus 20 (SF Barsinghausen)
Helge Wittur         6,5 aus 20 (ST Langenhagen)

An dieser Stelle noch mal Danke an alle, die mit dabei waren und für einen gelungenen Abend gesorgt haben!

3 Gedanken zu „6-Vereine-Blitz mit überlegenem Sieger“

  1. Die Auswahl der Teilnehmer der SFH mag am Ende vernünftig erscheinen, sie ist dennoch wilkürlich. Wie kommt es dazu, dass genau drei Spieler aus der Blitzmeisterschaft nominiert werden? Warum nicht 2 oder 4? Dazu sollen dann dann die beiden schnellsten gekommen sein. Was ist das bitte für ein irres Kriterium?
    Warum wird nicht komplett nach DWZ aufgestellt?

    1. Weil es Spass machen soll. Gerne verzichte ich aber nächstes Mal und/oder schaue zu. Oder wir stellen nach Anzahl der Buchstaben in der E-Mail-Adresse auf. Wer die wenigsten hat darf mitspielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.